Monatsarchive: Juni 2014

 

8. Spiel der SG in Michelbach

Revanche geglückt aber leider hatte der Gegner nicht genügend Spieler, so dass die SG mit 2 Spielern der Heimmannschaft aushelfen musste. Vielen Dank an die Kameraden Dieter Queckbörner und Thorsten Schröder. Die SG machte von Anfang an Tempo und übte Druck auf den Gegner aus. Leider war die SG vor dem Tor nicht kaltschnäuzig genug um in Führung zu gehen. Von der Heimmannschaft kam in der 1. Hälfte zu wenig um die SG in Verlegenheit zu bringen. Kurz vor der Pause war es Harry Krampetz der eine Unsicherheit der Abwehr ausnutzte und zum 1:0 einschoss. Nach der Pause das gleiche Bild, die SG versuchte den Vorsprung auszubauen jedoch ohne Erfolg. Aber der Gegner kam nun auch besser ins Spiel und hatte ein paar Torabschlüsse. Dann der Ausgleich von Michelbach, eine Flanke klatschte auf die Latte wieder zurück ins Feld und der Angreifer brauchte nur noch abzustauben. Doch die SG suchte weiter die Entscheidung, beste Einschussmöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. 5 Minuten vor dem Ende dann doch die Erlösung. Dirk Lindemann setzte sich auf der Torauslinie durch, passte flach in die Mitte, wo Michael Magel dem Torhüter keine Chance lies und zum 2:1 für die SG einschob.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jürgen Waldner, Harald Sang, Harry Krampetz, Heiko Selent, Otmar Reitz, Martin Ruckes, Thorsten Schröder, Dirk Lindemann, Dieter Queckbörner, Michael Emmerich, Michael Magel, Andre Merz, Thorsten Mohr, Stefan Bös und Daniel Schwarzkopp

 

7. Spiel der SG in Gonterskirchen gegen Gonterskirchen

Die A-H von Gonterskirchen ging nach knapp 1Min, ohne das die SG einmal den Ball berührte, mit 1:0 in Führung. Viele dachten danach heute werden wir überrannt. Die A-H von Gonterskirchen bestimmte über weite Strecken das Spiel und hatten gute Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Doch die SG kämpfte sich zurück ins Spiel. Nach einer Ecke war es Wojtek Engel der zum 1:1 abstaubte. Ein Freistoß von Michael Wurm traf kurze Zeit später nur die Latte. Doch Gonterskirchen nahm das Heft wieder schnell in die Hand und erzielte noch vor der Pause das 2:1. Ein Stellungsfehler der Abwehr begünstigte den Treffer.

In der 2. Halbzeit ließen die Kräfte der Heimmannschaft nach und die SG begann mehr vom Spiel zu haben. Die SG kam dann folgerichtig zum 2:2 Ausgleich. Mario Wurm war es der nach einer Ablage von Heiko Selent den Ball im Tor unterbrachte. Gonterskirchen blieb jedoch durch Konter sehr gefährlich. Ein solcher Konter führte zur erneuten Führung der Heimmannschaft aber die SG steckte nicht auf und kämpfte weiter. Kurz vor Schluss flanke Christian Lückert in den Fünfer, ein Spieler der SG köpfte den Ball wieder zurück und erneut war es Mario Wurm der mit einem sehenswerten Seitfallzieher den 3:3 Endstand herstellte.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jens Maurer, Harald Sang, Mario Wurm, Christian Lückert, Harry Krampetz, Lothar Seng, Rene Wittchen, Heiko Selent, Ralf Haussauer, Michael Wurm, Otmar Reitz und Wojtek Engel

Oliver Schäfer wurde vom Kreisfußballauschuss mit dem DFB – Sonderehrenpreis ausgezeichnet.

Für seine jahrelangen ehrenamtlichen Verdienste bei der TSG Nieder- Ohmen wurde Oliver Schäfer im Rahmen des Landratspokalfinales 2014 in Hattendorf mit der Ehrenuhr des DFB ausgezeichnet.

Die Mitglieder der TSG gratulieren hierzu recht herzlich.

 

Ehrenpreis _2

Bei „brasilianischen“ Temperaturen weit über 30 Grad fand am Pfingstmontag bereits zum 19. Mal das traditionelle Pfingst-Fussballturnier für E- und F-Junioren des SV Chattia Ulrichstein e.V. auf einem der schönsten Fussballsportanlagen im Vogelsberg statt. Am Vormittag ermittelten 7 F-Juniorenmannschaften in einer Gruppe (jeder gegen jeden) den diesjährigen Turniersieger. Mit 5 Siegen und einem Unentschieden konnten die bereits am Sonntag (mit 3 Teams !) zum Zelten angereisten Gäste vom FC-TSG Königstein das Turnier als Sieger vor der JSG Mücke und der JSG Oberes Ohmtal/Feldatal gewinnen und nahmen einmal mehr den Wanderpokal mit nach Hause. Entscheidend für den Sieg war das vorletzte Spiel der bis dahin punktgleichen Königsteiner gegen die JSG Mücke, dass die Königsteiner Mannschaft knapp mit 1:0 gewinnen konnte. Ab 13 Uhr spielten dann 10 E-Junioren Teams um den neuen, vom Ulrichsteiner Bürgermeister Edwin Schneider, gestifteten Wanderpokal. In zwei 5er-Gruppen wurde zunächst um die Teilnahme an den Platzierungsspielen gekämpft. In der Gruppe 1 konnte sich das Team des JFV Bechtelsberg mit 4 Siegen, in der Gruppe 2 die JSG Mücke mit 3 Siegen und einem Unentschieden als Gruppensieger und Finalteilnehmer durchsetzen. Nach einer längeren Pause, die alle Spieler und natürlich auch Betreuer und Zuschauer nutzten, um sich abzukühlen und zu erfrischen, galt es dann, in den Platzierungsspielen noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Die Spiele um Platz 9 und 10, sowie Platz 7 und 8 mussten jeweils mit einem spannenden 8-Meterschiessen entschieden werden. Das abschliessende Finale konnte der diesjährige Meister und Pokalsieger des Sportkreises Alsfeld, die JSG Mücke 1 mit einem deutlichen 4:0 gegen das Team des JFV Bechtelsberg für sich entscheiden und sich somit bei der anschliessenden Siegerehrung durch die Turnierleitung (Martin Schmidt und Thomas Batz), den Vorsitzenden Reinhold Stein und Bürgermeister Edwin Schneider, verdient feiern lassen. Aber nicht nur die 1. Sieger wurden gefeiert, sondern allen teilnehmenden Mannschaften und Spielern gebührt unsere Anerkennung und unser Respekt, bei diesen Temperaturen den zahlreichen Zuschauern interessante und spannende Spiele geboten zu haben und deshalb wurden selbstverständlich wie jedes Jahr, alle Teams mit Pokalen und Urkunden belohnt. Die Organisatoren möchten sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Helfern und Sponsoren bedanken, ohne die die Vorbereitung und Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich wäre und sind sich sicher, auch im nächsten Jahr, dann zum 20-jährigen Jubiläum wieder ein tolles Turnier in der höchstgelegen Stadt Hessens auf die Beine stellen zu können.
Platzierungen der F-Junioren:

1. FC-TSG Königstein 1

2. JSG Mücke

3. JSG Oberes Ohmtal/Feldatal

4. VFL Lauterbach

5. SSV Lardenbach/Klein-Eichen

6. FC-TSG Königstein 2

7. TV Brauerschwend#

 

Platzierungen der E-Junioren:

1. JSG Mücke 1

2. JFV Bechtelsberg 1

3. JSG Mücke 2

4. FC Weickartshain

5. JSG Oberes Ohmtal/Feldatal 1

6. JSG Schotten-Eschenrod

7. TSV Burg-Niedergemünden

8. FC-TSG Königstein

9. JSG Oberes Ohmtal/Feldatal 2

10. VFL Lauterbach 2

1

 

6. Spiel der SG in Weickartshain gegen Mücke/Weickartshain

Gegen die A-H von Mücke/Weickartshain bestimmte die SG das Spiel und hatte in der Anfangsphase gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, allein Mario Wurm hatte 3 Großchancen doch der Torwart der Heimmannschaft war an diesem Abend sehr gut in Form, so dass es beim einem 0:0 blieb. Nach einer Ecke plötzlich das 1:0 für die SG. Christian Lückert war es der im Fünfmeterraum völlig freistehend den Ball in die Maschen setzte. Nach dem Treffer kam die Heimmannschaft stärker auf und verbuchte ihrerseits einige Abschlussmöglichkeiten, doch Jens Maurer im Tor war in der ersten Hälfte nicht zu bezwingen. Nach der Halbzeit erhöhte Mücke/Weickartshain den Druck und kam nach einer Ecke durch Dirk Lindemann zum verdienten Ausgleich. In dieser Phase gelang der SG nicht sehr viel nach vorne, doch man verteidigte sehr geschickt. Besonders viel Glück hatte die SG als Thorsten Herbst nach einer flachen Hereingabe freistehend aus 2 Metern nur die Latte streifte. Nach gut 20 Minuten in der 2. Hälfte gingen der Heimelf die Kräfte aus, so dass die SG wieder Kontrolle über das Spiel bekam. Nach einer weiteren Ecke war es Michael Magel der zum zwischenzeitlichen 2:1 für die SG per Kopf traf. Nach einem abgefangenen Angriff war es Harry Krampetz der mit dem Ball über das gesamte Feld lief und auf 3:1 für die SG erhöhte. Die SG hatte noch einige Großchancen um das Ergebnis zu erhöhen doch war man im Abschluss zu ungenau oder nicht konzentriert genug. Letzten Endes ein verdienter 3:1 Erfolg und gleichzeitig der 1. Sieg für die SG.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jens Maurer, Harald Sang, Mario Wurm, Jürgen Waldner, Thorsten Mohr, Thorsten Schröder, Christian Lückert, Harry Krampetz, Lothar Seng, Rene Wittchen, Michael Emmerich, Michael Magel, Heiko Selent und Martin Ruckes

 

Gegen die A-H von Ober-Ohmen begann die SG recht Offensiv. Es wurden einige Torchancen herausgespielt ohne jedoch ein Tor zu erzielen. Die SG schnürte den Gegner regelrecht in der eigenen Hälfte fest, so dass dieser praktisch keine Torchance in der 1. Hälfte hatte. Dies änderte sich nach der Halbzeitpause als die SG bei eigenem Anstoß den Ball vertändelte und der Gast mit schnellen Pässen nach vorne kam, ein schwerer Fehler von Harald Sang ermöglichte Markus Kratz alleine aufs Tor zu laufen und das entscheidende Tor zu erzielen. Die SG versuchte nun den Ausgleich zu erzielen doch Ober-Ohmen verteidigte geschickt oder die Heimmannschaft spielte zu umständlich. Am Ende stand eine weitere Niederlage auf Seiten der SG, die zwar stark gespielt hatte doch leider kein Tor erzielte.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Heiko Selent, Harald Sang, Mario Wurm, Jürgen Waldner, Thorsten Mohr, Dirk Lindemann, Harald Krieger, Thorsten Schröder, Christian Lückert, Harry Krampetz, Lothar Seng, Rene Wittchen, Michael Emmerich, Fabian Stroh und Thorsten Wagner

Schiedsrichter der Partie war Jörg Reichel