Monatsarchive: Oktober 2014

Die TSG Nieder-Ohmen 1911/21 hat einen neuen Sponsor gewinnen können.

 

tsg_sonnenschein betreuungen

Die Firma Sonnenschein Betreuungen, aus Grünberg-Lardenbach, bietet alles rund um das Thema Senioren-und Behindertenbetreuung in den eigenen vier Wänden. Inhaber Pejman Sharifpour und die TSG freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Das Foto zeigt den 1. Vorsitzenden Thorsten Stein, die 1. Mannschaft der TSG Nieder-Ohmen und den Inhaber der Sonnenschein Betreuungen Pejman Sharifpour.

12. Spiel der SG in Kirtorf

Die A-H aus Kirtorf begann druckvoll und führte schnell mit 2:0 gegen eine unsortierte SG Elf. Gegen die spielerisch starke Heimmannschaft hatte die SG in der 1. Hälfte kaum etwas entgegenzusetzen, aber bei einzelnen Konter war die Hintermannschaft von Kirtorf nicht immer Sattelfest und bei besserer Chancenverwertung hätte die SG einen Treffer erzielen können. Nach einigen Umstellungen in der Halbzeit kämpfte sich die SG zurück ins Spiel. Otmar Reitz brachte die SG nach einem Eckball mit einem Kopfball auf 1:2 heran doch nur kurze Zeit später stellte Kirtorf den 2 Tore Abstand wieder her. Die 2. Hälfte konnte die SG nun ausgeglichener gestalten und kam kurz vor Schluss noch zu einem Foulelfmeter, den Harald Sang nutzte um auf 2:3 zu verkürzen. Nachdem versuchte die SG alles auf die Karte Offensive zu setzen, leider ohne Erfolg denn in den Schlusssekunden gelang der Heimmannschaft nach einem Konter das 4:2 Endergebnis.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jens Maurer, Harald Sang, Otmar Reitz, Heiko Selent, Rene Wittchen, Harry Krampetz , Lothar Seng, Thorsten Mohr, Eugen Hahn, Stefan Bös, Fabian Stroh und Spielertrainer Jörg Löchel

11. Spiel der SG in Nieder-Ohmen gegen Mücke/ Weickartshain

Gegen die Spielgemeinschaft Mücke/ Weickartshain spielte man zum ersten Mal das Norwegische System, d.h.: 9 gegen 9 und gespielt wurde zwischen 16er und 16er auf kleinen Toren. Die SG spielte ihre technischen und konditionellen Stärken aus und führte in der ersten Halbzeit mit 3:0. Als Torschützen zeichneten sich 2x Michael Magel und Harry Krampetz aus. In der 2. Hälfte ging die SG es etwas ruhiger an. Es wurden zwar zahlreiche Torchancen herausgespielt aber leider ohne ein Tor zu erzielen. Heiko Selent erhöhte mit einem Strafstoß auf 4:0 und Christian Lückert machte mit dem Schlusspfiff sogar noch das 5:0.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jens Maurer, Otmar Reitz, Heiko Selent, Rene Wittchen, Harry Krampetz, Christian Lückert, Michael Magel, Michael Emmerich, Lothar Seng und Frank Hofmann

Als Coach Jörg Löchel

10. Spiel der SG in Ober-Ohmen

Gegen die Spielgemeinschaft Ruppertenrod/ Ober-Ohmen setzte es im Hinspiel eine 0:1 Niederlage. Das Spiel ist schnell erzählt: Nach 2 Pässen aus dem Mittelfeld und einer Flanke war es 3x Heiko Selent der zum Lupenreinen Hattrick den Ball in die Maschen setzte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, als viele schon mit einer Unterbrechung rechneten weil sich Otmar Reitz verletzte nutzte die Heimmannschaft die Gelegenheit um auf 1:3 zu verkürzen. Nach der Pause gab es nur noch eine Nennenswerte Action als Harald Sang einen von Daniel Schwarzkopp geschlagenen Pass erlief, den Ball in die Mitte passte und Christian Lückert es schaffte nur den Torwart anzuschießen. Kurz darauf wurde das Spiel wegen Gewitter und Unwetter abgebrochen.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jürgen Waldner, Harald Sang, Otmar Reitz, Thorsten Schröder, Daniel Schwarzkopp, Mario Wurm, Michael Wurm, Frank Witzmann, Dieter Queckbörner, Heiko Selent, Rene Wittchen, Harry Krampetz und Christian Lückert

Als Coach Jörg Löchel

9. Spiel der SG in Geilshausen

Gegen die Spielgemeinschaft Lumda/ Geilshausen war noch etwas gutzumachen und so begann die SG druckvoll. Schon nach wenigen Minuten ergab sich die erste Torchance doch leider blieb diese ungenutzt, aber man erspielte sich nun fast minütlich Chancen zum Führungstreffer, leider in der ersten Hälfte erfolglos.                                                                               Nach der Pause kam die Heimmannschaft besser ins Spiel und hatte auch Ihrerseits die Möglichkeit in Führung zu gehen. Nach einem schönen Pass von Mario Wurm erlief sich Thorsten Mohr den Ball und brachte den Ball scharf von der Eckfahne in den Fünfer, der Keeper konnte den Ball nicht richtig festhalten und Lothar Seng staubte zum verdienten 1:0 ab. Kurze Zeit später vertändelte der Libero den Ball an Harald Sang, der den Ball querlegte und erneut Lothar Seng zum 2:0 einschob. Nun versuchte es Lumda/ Geilshausen mit der Brechstange, doch Jürgen Waldner war an diesem Abend nicht zu bezwingen. In der Schlussminute das 3:0 durch Thorsten Mohr, der einen Konter überlegt abschloss.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Jürgen Waldner, Harald Sang, Otmar Reitz, Thorsten Schröder, Thorsten Mohr, Stefan Schön, Daniel Schwarzkopp, Stefan Wengosch, Mario Wurm, Michael Wurm, Lothar Seng und Frank Witzmann

Als Coach Jörg Löchel