Anfangs beherrschte die SG das Geschehen, der Ball wurde in den eigenen Reihen gehalten und man versuchte mit schnellen Pässen nach vorne zu kommen. Aber auch der Gegner war an diesem Abend, mit dem ehemaligen TSGler Markus Klös, spielerisch gut aufgestellt. Es boten sich Chancen für Harry Krampetz und Martin Schneidmüller die SG in Führung zu bringen doch leider verfehlten Sie das Ziel. Martin Schneidmüller musste Mitte der 1. Halbzeit verletzungsbedingt ausscheiden. Auf diesem Weg `Gute Besserung`. Nach einem Pass von außen, schlug ein Verteidiger der SG ein Luftloch so dass der Angreifer den Ball in Ruhe annehmen konnte und zum Torabschluss kam. Kurz darauf folgte das 0:2 gegen die SG, die vor der Halbzeit keine Möglichkeiten mehr hatte das Ergebnis zu korrigieren. Die 2. Halbzeit begann schwungvoller und man stand jetzt enger an den Gegenspieler dran. Doch die SG musste gar das 0:3 hinnehmen als Markus Klös von der rechten Seite nach innen zog und aus 18 Metern genau in den Winkel traf. Heiko Selent, der zuvor schon mit einigen guten Paraden einen größeren Rückstand verhinderte, war bei diesem Treffer leider machtlos. Die SG gab nicht auf und versuchte weiter den Anschlusstreffer zu erzielen. Rene Wittchen war es, der nach einem Dribbling auf der linken Seite sich durchsetzen konnte und den Ball in die Mitte zu Harry Krampetz passte und er nur noch ins leere Tor einschob. Erneut war es Rene Wittchen mit einem Solo auf der linken Seite, er spielte den Ball von der Torauslinie zurück auf Andre Merz der mit einem fulminanten Linksschuss auf 2:3 verkürzte. Danach warf die SG alles vorne und auch über die rechte Seite konnte Harry Krampetz 2mal gefährlich nach innen flanken doch Rene Wittchen verpasste leider beide Male das Ziel. In der letzten Minute noch das 2:4 aus Sicht der SG. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konterten die Spieler aus Michelbach und erzielten aus Abseitsverdächtiger Position den entscheidenden Treffer.

 

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Heiko Selent, Harald Sang, Otmar Reitz, Mario Wurm, Rene Wittchen, Frank Hofmann, Martin Schneidmüller , Harry Krampetz, Michael Wurm, Lothar Seng, Andre Merz, Michael Emmerich, Christian Lückert, Stefan Wengorsch und Dieter Queckbörner

Schiedsrichter der Partie waren Rene Wittchen und Michael Emmerich