Spielbericht AH SG Nieder-Ohmen/Stangenrod
5.Spiel der SG in Michelbach
Der SG wurde von Coach Jörg Löchel schon vor dem Spiel klargemacht um was es geht, einen Sieg. Entsprechend konzentriert spielte die SG die erste Halbzeit. Gegen das Gute Passspiel konnte die Heimmannschaft zunächst nichts ausrichten. Nach kurzer Zeit schon das 1:0 für die SG. Harry Krampetz wurde auf der linken Seite freigespielt, ging mit hohem Tempo in den Strafraum und setzte den Ball gekonnt ins lange Eck. Der Torwart sah in dieser Situation nicht gut aus, er rechnete wohl mit einer Hereingabe und machte so das Tor frei. Die SG behielt weiterhin die Oberhand und kam Mitte der ersten Halbzeit zum 2:0. Nach schöner Vorarbeit bekam Lothar Engel den Ball an der linken Strafraumgrenze und zirkelte ihn ins lange Eck. Die Heimmannschaft, die als Spielstark in Erinnerung war, kam nicht ins Spiel. In der 2. Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Es wurde gut kombiniert aber leider scheiterte die SG am Torwart oder war im Abschluss zu ungenau. Jetzt kam auch die Heimmannschaft besser ins Spiel ohne sich aber gute Torchancen zu erspielen. Da scheinbar die Kraft nachließ, die Höhenluft machte einigen zu schaffen, versuchte die SG es mit langen Bällen um ans Ziel zu kommen. Leider weiterhin ohne Erfolg, so dass es beim hochverdienten 2:0 Erfolg blieb.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Jens Maurer, Harald Sang, Heiko Selent, Lothar Seng, Otmar Reitz, Michael Magel, Michael Emmerich, Sascha Ludwig, Lothar Engel, Harry Krampetz, Martin Ruckes, Eugen Hahn, Tobias Geist und Spielertrainer Jörg Löchel