Am 22.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung der TSG Nieder-Ohmen 1911/21 e.V. im Sportheim Nieder-Ohmen statt. Der erste Vorsitzende Tobias Becker begrüßte die Mitglieder, Ehrenmitglieder und den Ehrenvorsitzenden. In seinem Bericht teilte Tobias Becker mit, dass ein ereignisreiches Jahr 2018 hinter der TSG Nieder-Ohmen liegt.
Nach mittlerweile über anderthalb Jahren der SpVgg in der Fußballabteilung kann man immer noch sagen, dass der Zusammenschluss genau die richtige Entscheidung war. Die Arbeit mit den Vorständen des FC Mücke und der TSG Merlau läuft in jeglicher Hinsicht super und reibungslos.
Ein großes Highlight im Jahr 2018 war das von Lothar Engel organisiert Jugendfußballcamp „Campo Ballissimo.“
Tobias Becker berichtete über die in 2018 durchgeführten Veranstaltungen, die wieder gut besucht waren. Hier gilt allen Helfern ein großer Dank.
Im Jahr 2019 findet vom 21.06.2019 bis 23.06.2019 der Besuch des FC Hägendorf statt. Hier besteht schon eine langjährige „Fussballfreundschaft“.
Den Betreuern der Jugendmannschaften gilt ein großer Dank für ihre ehrenamtliche Arbeit im Bereich der Jugendarbeit innerhalb der TSG, HSG und JSG Mücke.

Nach dem Verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2018 wurde den in 2018 verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Bei den Ehrungen wurden für 25 Jahre Tobias Becker, Oliver Schäfer, Angela Vesper (fehlte), Anna Hölzer (fehlte), Nick Schäfer, Lukas Engel, Sebastian Loth, Karin Frischholz (fehlte), Stefanie Reitz (fehlte), Hannelore Börger (fehlte), Katharina Vey (fehlte) und Manfred Börger (fehlte) geehrt und mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Für 30jährige Mitgliedschaft wurden Tobias Kühnl (fehlte), Maria Wendling (fehlte), Margot Bender, Helga Döring (fehlte), Isolde Kempus (fehlte), Tobias Schäfer, Bianca Geiß (fehlte), Maria Becker und Thomas Böck (fehlte) geehrt.

Mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet und für 40jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Regina Bernhard, Andrea Philipp und Jens Diebel (fehlte).

Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Marie Schellhaas, Walter Scholl (fehlte), Annemarie Dörsam, Jörg Löchel (fehlte), Ulrich Philipp, Manfred Rahn (fehlte) und Joachim Walther (fehlte) geehrt.

Gerhard Semmler (fehlte) wurde für 60jährige Mitgliedschaft geehrt, Jürgen Schmulbach und Karl Lutz (fehlte) für 65jährige Mitgliedschaft.

Auch in diesem Jahr gab es die Besonderheit, dass Mitglieder der TSG Nieder-Ohmen zum Ehrenmitglied ernannt werden konnten. Hier wurden Anni Becker (fehlte), Rosi Grün, Eleonore Günther (fehlte), Lilli Heitzer (fehlte), Anneliese Höres (fehlte), Marie Horn (fehlte), Ilse Jäger (fehlte), Hannelore Kreicker (fehlte), Milli Mank, Elfriede Semmler (fehlte), Jutta Tröller (fehlte), Elfriede Wissner, Marie Schellhaas, Walter Scholl (fehlte), Annemarie Dörsam und Manfred Rahn (fehlte) zum Ehrenmitglied ernannt.

Tobias Becker (25 Jahre), Sebastian Loth (25 Jahre), Ullrich Philipp (50 Jahre), Regina Bernhard (40 Jahre), Marie Schellhaas (50 Jahre und Ehrenmitglied), Elfriede Wissner (Ehrenmitglied), Rosi Grün (Ehrenmitglied), Maria Becker (30 Jahre), Annemarie Dörsam (50 Jahre und Ehrenmitglied), Margot Bender (30 Jahre), Jürgen Schmulbach (65 Jahre), Oliver Schäfer (25 Jahre), Nick Schäfer (25 Jahre), Lukas Engel (25 Jahre), Tobias Schäfer (30 Jahre).

Elfriede und Gerhard Semmler waren aus einem besonderen Grund an der Jahreshauptversammlung verhindert, Elfriede Semmler wurde an diesem Tag 80 Jahre. Oliver Schäfer und Maria Becker überreichten zu diesem Anlass ein Geschenk im Namen der TSG Nieder-Ohmen, sowie die Ehrenurkunde für Elfriede Semmler und die Urkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft an Gerhard Semmler.

Nach den Ehrungen verlas der Rechner Bernhard Benzler seinen Bericht und stellte den Haushaltsplan für das Jahr 2019 vor.

Danach wurden die Berichte der Abteilungsleiter vorgetragen und es gab einen kurzen Rückblick jeder Abteilung in das Jahr 2018 sowie einen Ausblick in das Jahr 2019.


Karin Hoffmann-Scheile berichtete für die Abteilung Gymnastik I. Es gibt regelmäßige Übungsstunden, die Geselligkeit und der Kontakt werden gepflegt. Im Juni wurde an einer historischen Führung in Bad Salzhausen teilgenommen, im Oktober führte ein Tagesausflug nach Bad Nauheim. Monika Hannig berichtete für die Abteilung Gymnastik II. Seit März 2018 hat Monika Hannig, als Nachfolgering von Margot Bender, den Vorsitz übernommen. Es gab in 2018 eine Nikolausfeier und ein Abendessen in der Hainmühle. Auch hier finden regelmäßige Übungsstunden statt

Julia Fiernkranz verlas den Bericht der HSG Mücke. Im Frühling 2018 wurde für alle Jugendmannschaften der HSG ein Besuch eines Bundesligaspiels ins Wetzlar organisiert. Hier nahmen ca. 100 Kinder und ihre Betreuer teil. Im Mai diesen Jahres steht ein erneuter Besuch eines Bundesligaspiels in Wetzlar auf dem Spiel. Im Jahr 2019 wird am 25. Mai 40 Jahre Abteilung Handball innerhalb der TSG Nieder-Ohmen und 10 Jahre HSG gefeiert.

Für die JSG Mücke berichtete Lothar Engel. Die JSG Mücke hat sich neu aufgestellt im Jahr 2018, der SV Atzenhain ist nicht mehr Bestandteil der JSG Mücke. Somit setzt sich die JSG Mücke aus den Stammvereinen des FC Mücke, der TSG Merlau und der TSG Nieder-Ohmen zusammen. Die Gesamtjugendleitung obliegt der TSG Nieder-Ohmen mit dem Gesamtjugendleiter Lothar Engel. Besonders zu erwähnen ist, dass die TSG Nieder-Ohmen im Juni 2018 das Fussballcamp „Campo Ballissimo“ in Eigenregie mit organisierte, welches ein riesiger Erfolg war und somit auch in diesem Jahr vom 14.06.2019 bis 16.06.2019 auf dem Sportgelände der TSG Nieder-Ohmen wieder stattfindet.

Wilfried Wurm berichtete für die Abteilung Tennis. Beim Kreispokalwettbewerb des Tenniskreises Gießen wurde mit einer gemischten Damen- und Herrenmannschaft teilgenommen und der zweite Platz belegt. Für die diesjährige Saison wurde wieder eine Mixed-Mannschaft auf Kreisebene gemeldet. Im Herbst 2019 feiert die Tennisabteilung ihr 40jähriges Jubiläum, welches mit einem Tagesauflug im September gefeiert wird. Weiterhin ist zum Jubiläum ein Turnier mit Gastspielern und anschließender Grillfeier geplant

Für die Abteilung Leichtathletik berichtete Hans Edelmann. Sportabzeichen mit einer guten Resonanz, so kann man die Beteiligung in der vergangenen Saison bei der TSG verzeichnen. Besonders wurde das Angebot der Sportabzeichen von vielen Jugendlichen genutzt. Insgesamt konnten 45 Sportabzeichen vergeben werden.

Otmar Reitz berichtete für die Abteilung Alte Herren. Frank Hofmann und Gunter Ernst haben ihre Ämter als 1. Und 2. Vorsitzender zur Verfügung gestellt, sowie Michael Emmerich das Amt des Festausschusses. An der Jahreshauptversammlung am 02.11.2018 wurde Otmar Reitz als neuer 1. Vorsitzender gewählt, Harald Sang als stellvertretender Abteilungsleiter. Gustl Theiss bleibt weiterhin Rechner und Frank Hofmann übernimmt das Amt des Festausschusses.
Die Spielgemeinschaft Nieder-Ohmen/Stangenrod nahm wieder erfolgreich an Pokalspielen teil.
Für dieses Jahr ist der Besuch des FC Hägendorf und ein eventueller Tagesausflug geplant. Zudem ist die Abteilung Alte Herren am 24.08.2019 Ausrichter des Kreispokals Alsfeld auf dem Sportgelände der TSG Nieder-Ohmen.

Für die Abteilung Fussball berichtete Christian Kornmann. In der Saison 17/18 belegte die 1. Mannschaft am Saisonende den 7. Platz, die zweite Mannschaft den 10. Platz. Zu erwähnen ist, dass die zweite Mannschaft Kreispokalsieger wurde. In der Winterpause mussten drei Abgänge verzeichnet werden. Beide Mannschaften sind für die Saison 18/19 gut aufgestellt. Momentan werden die Mannschaften von Lukas Vey (nach wie vor) und Jan-Marc Hofmann trainiert. Jochen Deis konnte bis Saisonende als Betreuer für die zweite Mannschaft gewonnen werden. Für die Rückrunde haben sich beide Mannschaften und das Trainerteam noch die ein oder andere sportliche Steigerung vorgenommen. Für die Saison 19/20 konnte Michael Rohde als neuer Trainer verpflichtet werden.

Tobias Becker berichtet in Vertretung für Roland Becker für die Abteilung wandern. Walter Grün steht nicht mehr als Abteilungsleiter zur Verfügung und Roland Becker hat das Amt übernommen. Im Wanderjahr 2018 fanden 7 Wanderungen statt. Im September 2018 wurde eine Fahrt nach Würzburg unternommen, auch fand wieder das traditionelle Herings- und Schlachtessen im Sportheim Nieder-Ohmen statt.

Alle Abteilungsleiter wurden in einer Wahl wieder bestätigt.

Die Kassenprüfer bestätigten dem Vorstand eine einwandfreie und ordnungsgemäße Kassenprüfung und der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

In diesem Jahr standen die Neuwahlen des Vorstandes und des Ältestenrates an. Tobias Becker stand auf eigenen Wunsch nicht mehr als 1. Vorsitzender zur Verfügung, ebenso Gregor Göbler als Sportwart und Thorsten Stein als Wirtschafts- und Veranstaltungsbeauftragter.

Als 1. Vorsitzende wurde Maria Becker gewählt, Oliver Schäfer als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Bernhard Benzler wurde als Rechner wiedergewählt, Jan-Marc Hofmann als zweiter Rechner und Johannes Loth wurde als neuer Sportwart gewählt. Die Posten des Schriftführers und des Wirtschafts- und Veranstaltungsbeauftragten sind bisher nicht besetzt. Die TSG Nieder-Ohmen ist aber geschäfts- und beschlussfähig. Ziel ist es, die unbesetzten Positionen schnellstmöglich nachzubesetzen. Als Beisitzer konnten in einer Wiederwahl Tobias Kühnl und Alexander Keil wiedergewonnen werden. Neu dazu gewählt wurden Jonas Becker und Pascal Pfitzner.

Hilde Schmulbach und Margot Bender schieden aus dem Ältestenrat aus, somit musste auch hier neu gewählt werden. Hans Edelmann und Helmut Reitz wurde in einer Wiederwahl gewählt, Lothar Becker wurde in einer Neuwahl dazu gewählt.

Die erste Vorsitzende Maria Becker bedankte sich bei allen Teilnehmer der Jahreshauptversammlung und beendete die Jahreshauptversammlung.